Das Nachrichtenportal für die Region Bruck/Leitha, Gänserndorf, Neusiedl/See

Gefahrengut LKW von Polizei aus dem Verkehr gezogen

0 88

Nickelsdorf, Bezirk Neusiedl/See – Polizeibeamte, die den Gefahrengut LKW bei einer Kontrolle gestoppt hatten, stellten eine Vielzahl von Verstößen  fest. Der  Tanklastzug wurde schließlich aus dem Verkehr gezogen.

Im Zuge von Kontrollen auf der Ostautobahn A4 bei Nickelsdorf haben  Beamte der Landesverkehrsabteilung Burgenland  einen LKW mit ungarischen Kennzeichen inspiziert.   Dabei viel  auf, dass  der Lastwagen, der als Leergut deklariert war, zuletzt Dieselkraftstoff transportiert hat.

Bei einer genaueren technischen Überprüfung wurden schließlich  schwere Mängel an dem Lastwagen festgestellt.  So waren sämtliche Reifen teils schwer verschlissen, die Radlager der zweiten Achse wiesen schwere Mängel auf, auch einer der Luftbälge der Federung war funktionslos.  Der illegale Gefahrengut LKW wurde daraufhin aus dem Verkehr gezogen.

Insgesamt wurden bei dem Lastwagen 32 Verstöße nach den Gefahrengutvorschriften und weitere 8 Verstöße nach dem Kraftfahrgesetz festgestellt und somit zur Anzeige gebracht. Des weiteren wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben.

Quelle: Landespolizeidirektion Burgenland

Schon gelesen?

Ihre Antwort zu diesem Kommentar