Das Nachrichtenportal für die Region Bruck/Leitha, Gänserndorf, Neusiedl/See

Bezirk Neusiedl am See – Kontrollen führten zu Erfolg

0 125

Kittsee, Nordost Autobahn A6, Bezirk Neusiedl/See – Von der Landespolizeidirektion Burgenland werden zurzeit Schwerpunktaktionen durchgeführt, um Illegale Migration und Schlepperei zu verhindern. Im Zuge dieser Kontrollen konnte auch ein tschechischer Betrüger, der nach Österreich einreisen wollte, sowie ein Litauer, der mit einem als gestohlenen gemeldeten Wohnmobil unterwegs war, gefasst werden. Beide Tatverdächtigen wurden in die Justizanstalt eingeliefert.

51-jähriger Tscheche bei Einreise nach Österreich gefasst

Bei routinemäßigen Überprüfungen konnte ein per europäischen Haftbefehls gesuchter Tscheche gefasst werden. Dem Mann, dieser war als Beifahrer nach Österreich eingereist, werden mehrere Wirtschafts- und Finanzdelikte vorgeworfen, die der 51-Jährige in der Republik Tschechien begangenen haben soll. Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt eingeliefert.

Lenker eines in Deutschland als gestohlen gemeldeten Wohnmobils festgenommen

Ein 26-jähriger Litauer wurde ebenfalls im Zuge der Kontrollen angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass sich der Litauer nicht nur mit einem gefälschten Führerscheins auswies, sondern dass auch das von ihm gelenkte Wohnmobil seit 31. August 2017 als gestohlen gemeldet war. Bei der Einvernahme gab der Litauer an, er hätte nicht gewusst, dass es sich hierbei um ein gestohlenes Fahrzeug handle. Er sei von einem Unbekannten lediglich gebeten worden, das Wohnmobil in die Slowakei zu überstellen. Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

Quelle: Landespolizeidirektion Burgenland

Schon gelesen?

Ihre Antwort zu diesem Kommentar