Rumänischer Schlepper bei Parndorf festgenommen

0 130

Parndorf, Bezirk Neusiedl/See – Auf der Autobahn A4 wurde erneut ein mutmaßlicher Schlepper festgenommen. Der Rumäne gab zu, mehr als 10 Personen illegal nach Österreich gebracht zu haben.

Mittwochmittag beobachtete eine aufmerksame Zeugin im Raum Wien, dass etwa 10 bis 15 Personen aus einem Kleinlastwagen mit ausländischem Kennzeichen gestiegen sind. Danach sei der Lenker des Fahrzeugs davongefahren. Da der Frau diese Aktion mehr als verdächtig erschien, erstattete sie bei der Landesleitzentrale Wien telefonisch Anzeige.

Die Polizei leitete daraufhin eine Fahndung nach dem Fahrzeug ein. In den Nachmittagsstunden wurde der Kastenwagen dann bei Parndorf auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Ungarn gesichtet und von Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Schwechat angehalten. Der Lenker, ein 20-jähriger Mann aus Rumänien, wurde vorläufig wegen des Verdachts der Schlepperei festgenommen und von Beamten des Landeskriminalamtes Niederösterreich einvernommen.

Bei der Einvernahme zeigte sich der Tatverdächtige Rumäne schließlich geständig, mindestens 10 Personen gegen Entgelt von Ungarn nach Österreich geschleppt und diese in Wien abgesetzt zu haben. Der Verdächtige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

Quelle: Landespolizeidirektion Burgenland

Schon gelesen?

Ihre Antwort zu diesem Kommentar